• versandkostenfrei ab 11 €
  • Kauf auf Rechnung
  • PayPal
  • Amazon Pay
  • Kreditkarte
  • versandkostenfrei ab 11 €
  • Kauf auf Rechnung
  • PayPal
  • Amazon Pay
  • Kreditkarte

Menschliche Stimme und Chor

Die Stimme

Man unterscheidet die verschiedenen Stimmen zunächst nach ihrer Stimmlage: Sopran ist eine hohe Frauenstimme, Alt eine tiefe Frauenstimme, Tenor eine hohe Männerstimme und Bass eine tiefe Männerstimme. Mezzosopran liegt zwischen Sopran und Alt, Bariton zwischen Tenor und Bass.

Bei Opernsängern werden die Stimmen außer nach der Stimmlage auch nach dem sogenannten Stimmfach unterschieden; das Stimmfach kennzeichnet den Charakter der Stimme und ihre Eignung, bestimmte Rollentypen zu übernehmen. Hier sind die wichtigsten Stimmfächer:

Sopran: Dramatischer Sopran, Lyrischer Sopran, Koloratursopran, Soubrette

Alt: Dramatischer Alt, Tiefer Alt, Spielalt

Tenor: Heldentenor, Jugendlicher Heldentenor, Lyrischer Tenor, Tenorbuffo

Bass: Seriöser Bass, Charakterbass, Schwerer und Leichter Bassbuffo, Heldenbariton, Charakterbariton

Die menschliche Stimme wird jedoch nicht nur solistisch eingesetzt wie die Bläser im Orchester, häufig wird sie wie die Streichinstrumente auch chorisch verwendet. Chöre werden nach ihrer Zusammensetzung und nach ihren musikalischen Aufgaben unterschieden. Nach der Zusammensetzung unterscheidet man gemischte Chöre (Männer- und Frauenstimmen), Männer- und Frauenchöre, Knaben- und Mädchenchöre sowie Kinder- und Jugendchöre.

Nach der Zahl und Bedeutung stehen die gemischten Chöre an erster Stelle für die Pflege der Kunstmusik. Knabenchöre mit stimmbegabten Knaben stellen für viele Musikfreunde den Höhepunkt des Chorklangs dar; zusammen mit Männerstimmen bilden sie gemischte Chöre.

Opernchöre, Oratorienchöre und Kirchenchöre sind in der Regel gemischte Chöre mit einem besonderen Aufgabengebiet. Diese Chöre sind meist vierstimmig, seltener fünf-, sechs- oder achtstimmig besetzt. Chöre, bei denen die Stimmgruppen ähnlichen Charakter haben (Frauen-, Kinderchöre u. ä.) singen vielfach dreistimmig. Ein »a cappella-Chor« ist ein Chor, der ohne Begleitung von Instrumenten singt, der reine Vokalmusik aufführt.

Die meisten Chöre sind Laienchöre. Nur Opernchöre und Rundfunkchöre sind meist professionelle Chöre mit ausgebildeten Sängern.

Die menschliche Stimme, ein historisches Musikinstrument? Natürlich ist die menschliche Stimme selbst kein »historisches Musikinstrument«, nur ihr Gebrauch kann sich im Laufe der Geschichte ändern. Und genau dieser Aspekt gehört zur Betrachtung des Klangs historischer Instrumente.

Akustik der Stimme